Serviceprozesse AR-gestützt optimieren

am 11. Dezember 2018
Aktuellen Marktberichten zufolge nutzt die Industrie größtenteils schon Augmented Reality (AR). Der Fokus liegt dabei auf Serviceprozessen, die sich durch AR in bester Win-Win-Manier optimieren lassen: mit Zeit- und Kosteneinsparungen für Unternehmen und spürbarem Mehrwert für Kunden.

In Zeiten starken Wettbewerbs und schwacher Margen zählt wirtschaftliches Handeln mehr denn je, auch im Service. Gleichzeitig erwarten die Kunden Top-Leistung. So unvereinbar beides scheinen mag, ist es doch unter einen Hut zu bringen: mit Augmented Reality. Dabei setzt die Industrie Analysten zufolge stark auf die führende AR-Plattform Vuforia von PTC.

Wartung und Troubleshooting beschleunigen

Mit Vuforia Studio stellen Unternehmen ihren Technikern unter anderem AR-gestützte Handbücher und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Verfügung: offline, online und mobil, auch über Wearables wie Microsoft HoloLens. Dadurch laufen Wartungsarbeiten etc. sicherer und schneller. Das spart Kosten, erhöht die Verfügbarkeit der Mitarbeiter und verkürzt neben Produktausfallzeiten auch die Reaktionszeiten im Service - zur Freude der Kunden.

Braucht ein Techniker vor Ort fachliche Hilfe, kann er sich mit Vuforia Chalk einfach Live-Unterstützung vom Spezialisten holen: interaktiv und direkt auf sein Smartphone, wie das Videobeispiel unten zeigt. So entfallen teure Trial-and-Error-Aktionen und die First-Time-Fix-Rate steigt. Das erhöht neben Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit auch die Gewinnmarge. Darüber hinaus sorgt der Wissenstransfer on the Job für eine laufende Verbesserung der Personalkompetenz und der Servicequalität. Hinzu kommt: Die Spezialisten müssen weniger reisen und sind rasch greifbar, überall und jederzeit.

AR-Content schnell und einfach erstellen

Vuforia Studio ist das einzige AR-Design-Studio, das speziell für die Industrie entwickelt wurde und eine codefreie Erstellungsumgebung bietet: mit Drag-and-Drop-Authoring, Universal-Viewer, Interaktions-Widgets und Integration vorhandener 3D-, IoT- oder SLM-Daten.

Das reduziert die Erstellungskosten und beschleunigt die Wertschöpfung, da sich lohnender AR-Content ruckzuck gestalten und bereitstellen lässt - ohne Programmierbedarf. Wie schnell und einfach das geht, lässt sich mit der 30-Tage-Testversion von Vuforia Studio selbst ausprobieren. Damit können Unternehmen nämlich in Sachen AR direkt loslegen. Jetzt Vuforia Studio kennenlernen:

Hier die kostenlose Testversion downloaden